AUFSITZ KEHRSAUGMASCHINEN

AUFSITZ-KEHRMASCHINEN VON EUREKA

WAS SIND AUFSITZ KEHRMASCHINEN?

Aufsitz-Kehrsaugmaschinen unterscheiden sich von den Handgeführte Kehrmaschinen dadurch, dass der Bediener auf der Maschine sitzt und mitfährt.

Es handelt sich um selbstfahrende industrielle Bodenreinigungsmaschinen, die sich durch ihre hohe Leistung und die komfortable Fahrerposition auszeichnen.

Diese Kehrsaugmaschinen sind motorisiert (Verbrennungsmotor oder elektrischer Antrieb mit Batteriebetrieb) und können deshalb mit großen Bürsten und großen Schmützbehältern ausgestattet werden. Ein weiterer Vorteil dieser Aufsitz-Kehrmaschinen ist die hohe Fahrgeschwindigkeit.

Diese sehr leistungsstarken Kehrsaugmaschinen eignen sich für das Reinigen mittlerer bis großer Flächen.

AUFSITZ KEHRMASCHINEN VON EUREKA

Die Serie der industriellen Kehrmaschinen Eureka umfasst die Aufsitzkehrmaschinen Modell Tigra, Rider 1201, Xtrema und Magnum. Viele Kehrmaschinen sind mit Batteriebetrieb oder aber mit Verbrennungsmotor (Diesel, Benzin, LPG) erhältlich.

Die Aufsitz-Kehrmaschinen sind die größten und leistungsstärksten Maschinen aus dem Programm von Eureka. Sie zeichnen sich durch ihre große Arbeitsbreite, die großen Schmützbehälter und leistungsstarke Saug- und Filtersysteme aus. Große Maschinen für große Leistung und mit dem zusätzlichen Vorteil, dass der Bediener die Maschine von einem komfortablen Fahrerplatz mit ergonomischem Sitz und ergonomischem Steuerrad aus führt.

Dieser Typ der industriellen Kehrsaugmaschinen wird in der Regel für die Reinigung großer Bodenflächen ab 4000-5000 Quadratmeter eingesetzt.